Montag, 4. Juni 2012

32. Der Stein des Jakob im Krönungsstuhl des britischen Königshauses

Die meisten Menschen glauben, dass die europäischen Königshäuser nur noch zum Repräsentieren da sind. Ich glaube das nicht.
Dass die Monarchie freiwillig ihre Macht abgegeben hat, kann man doch nicht im Ernst glauben. Das liegt nicht in der Natur des Menschen. Erst recht nicht von Menschen, die schon mal Macht hatten.
Aber sie sind aus der Schusslinie, wenn der Pöbel mal aufmuckt. Ich kenne das Vermögen der Windsors nicht, aber ich bin sicher, dass ich den Besitz nicht erahnen kann.

Was viele nicht wissen ist, dass im Krönungsstuhl des britischen Königshauses ein Stein eingebaut ist. Der sogenannte Stone of Scone.

Im Jahr 1296 ließ Eduard I. den Stein als Kriegsbeute nach London bringen und in Westminster unter dem Krönungsthron der englischen Könige einbauen. Die englischen Könige saßen also bei der Krönung auf diesem Stein.


Nach christlicher Legende (die den heidnischen Mythos um den Stein zu okkupieren sucht) soll der Kopf des biblischen Patriarchen Jakob auf diesem Stein geruht haben, als er die Vision der Himmelsleiter hatte (1. Mose 28, 10-22), weshalb er auch als Jakobskissen bezeichnet wird. Nach einer weiteren Legende war er ein Teil des Thrones König Davids.

Und das sagt nicht nur Wikipedia, sondern kann man auch auf der Seite von Westminster Abbey nachlesen. Mehr zum Thema Krönung britischer Monarchen gibt's auch HIER.

UNION JACK ≈ Bund mit Jakob

Die Rede ist also von niemand geringerem als von STAMMVATER JAKOB, der von "GOTT HÖCHSTPERSÖNLICH" den neuen Namen ISRAEL erhält.



1. Mose 35, 9-12
9 Und Gott erschien Jakob abermals, nachdem er aus Mesopotamien gekommen war, und segnete ihn
10 und sprach zu ihm: Du heißt Jakob; aber du sollst nicht mehr Jakob heißen, sondern Israel sollst du heißen. Und so nannte er ihn Israel.
11 Und Gott sprach zu ihm: Ich bin der allmächtige Gott; sei fruchtbar und mehre dich! Ein Volk und eine Menge von Völkern sollen von dir kommen, und KÖNIGE* sollen von dir abstammen,
12 und das Land, das ich Abraham und Isaak gegeben habe, will ich dir geben und will's deinem Geschlecht nach dir geben.

Nebenbei: Johannes 1, 18
das Thema wollte ich auch längst angegangen haben:-((
18 NIEMAND hat Gott je gesehen; der Eingeborene, der Gott ist und in des Vaters Schoß ist, der hat ihn uns verkündigt.

*Beachtet in diesem Zusammenhang bitte auch Offenbarung 13, 1
Und ich sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte zehn Hörner und sieben Häupter und auf seinen Hörnern zehn "KRONEN" und auf seinen Häuptern lästerliche Namen.

Anmerkung dazu
Normale Staatsoberhäupter, Präsidenten, Kanzler, Diktatoren, tragen keine Kronen.



Übrigens wird zur Krönung  stets "Zadok the Priest" von Händel gespielt. (bekannt auch als Championsleaguehymne)
Bei folgendem Ausschnitt der Krönung der amtierenden Königin Elisabeth II. vom 02. Juni 1953 (aaahh, plingpling, jetzt macht die Verschiebung der Feierlichkeiten natürlich Sinn) ab 5.14 zu hören.


Zadok war übrigens der Priester der niemand geringeren als SALOMO, den Sohn DAVIDS zum König salbte.

Und der Priester Zadok nahm das Ölhorn aus dem Zelt und salbte Salomo. Und sie bliesen die Posaunen und alles Volk rief: Es lebe der König Salomo!

Und den Tempel des Salomo wollen die Freimaurer doch wieder aufbauen. Neeneenee, wie die Dinge doch alle so zusammenhängen?
Zum Thema "Monarchien in Europa" wird's nebenbei noch mindestens einen Beitrag von mir geben. Da gibt's noch sooo viele schöne Dinge ....

Zum Thema sei auch nochmal auf Beitrag 17 hingewiesen.

luckyloser

Kommentare:

  1. Was ist den besonders am Tempel Salomo und wer war das?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Matthias,

    ich bin nicht die Auskunft. Wenn Du wissen möchtest wer Salomo war und was es mit dem Tempel auf sich hat, empfehle ich dir andere Seiten, beispielsweise Wikipedia oder auch die Bibel. Hier insbesondere das Buch "1. Könige".
    Ein bisschen Eigeninitiative sollte schon sein.

    luckyloser

    AntwortenLöschen
  3. Wie bitte? Du schreibst Artikel und scheinst noch nicht einmal zu wissen worüber Du eigentlich wirklich schreibst? Ich bin erschüttert und mache mich wie Du es bereits erwähntest auf die Suche über andere Medien im Internet da dieses blog hier scheinbar nicht von Qualität zeugt und es mir nichts bringt wenn einfach was in den Raum geworfen wird wovon der Autor wohl selbst keine Ahnung hat was er da in den Raum geworfen hat.

    Danke für Deine patzige Antwort


    *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  4. Ich wusste, dass Du ein Fake bist und mir ne Falle stellen wolltest.
    Du machst nur leider immer die gleichen Rechtschreibfehler. Ein Profiler hätte seine helle Freude an Dir. Armes Würstchen.

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine Falle? Was für ein Fake? Und warum werde ich von Dir beleidigt? Ich habe doch nur etwas hinterfragt aber das scheint hier wohl nicht erwünscht und wird sogleich grundlos fertig gemacht.

    AntwortenLöschen
  6. Ich dachte Du wolltest Dich ....

    "auf die Suche über andere Medien im Internet da dieses blog hier scheinbar nicht von Qualität zeugt"

    .... machen. Wieso bist Du denn schon wieder da? .... und aktualisierst offenbar alle 2 Minuten diesen Beitrag um zu sehen, ob ich schon wieder geantwortet habe, damit Du den nächsten hirnlosen Kommentar abgeben kannst.

    Du blamierst Dich gerade komplett. Deine Stellungnahmen haben ein absolut UNTERIRDISCHES Niveau. Und ich möchte Dich jetzt bitten meinen Blog zu verlassen und nicht mehr wiederzukommen.
    Ich werde sonst versuchen Dich über Deine IP zu identifizieren. Dass Du in Deutschland vor nem MAC sitzt und einen Safari-Browser benutzt ist schon mal ziemlich offensichtlich. Soviel zum Thema "Anonymität" im Internet. Oh entschuldige, "Matthias" natürlich.

    Ich meine das ernst. Geh' mir nicht weiter auf die Nerven.
    Wir sind uns nicht grün, also lass uns aus'm Weg gehn.

    Und erspar' mir bitte einen weiteren plumpen Täuschungsversuch. Beispielsweise als Susanne jetzt einen Kommentar abzugeben und Matthias in Schutz zu nehmen. Dein Stil wird Dich nämlich verraten. Du bist da zu wenig flexibel.

    luckyloser

    AntwortenLöschen
  7. Woher stammt die Abbildung mit dem "Stammbaum"?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susanne XD, (sehr originell)

    ich vertrau mal im guten Glauben darauf, dass Du ein ECHTES Interesse an der Beantwortung der Frage hast. Ich bin mittlerweile leider etwas misstrauisch geworden. Es gibt zu viele kleine Jungs (so wie der da oben), die mich ärgern wollen, und sie haben es sogar geschafft. Aber DIESE Leute werden auch irgendwann mal vorm Allerhöchsten stehn.

    Die Seite, von der ich diesen "Stammbaum" habe, ist folgende.

    http://www.grailcode.net/

    Ich habe das besagte Bild allerdings schon ein paar Jahre. Der Autor hat in der Zwischenzeit aber einiges modifiziert. Bei flüchtigem Überfliegen der sehr umfangreichen Seite habe ich das Bild nicht mehr gefunden. Ich weiss nicht wie fit Du in Englisch bist, es ist insgesamt ausserordentlich interessant.

    Viele Grüße ins schöne Brandenburg

    luckyloser

    AntwortenLöschen