Montag, 9. April 2012

16. Bei Michael Jackson "piepst's".

In einem Interview in der Oprah Winfrey Show vom 10. Februar  1993 mit Michael Jackson (live von der Neverland-Ranch) fängt's auf einmal an zu piepsen. (Alarmanlage?)


Ich finde man sieht sehr deutlich, dass er sofort verkrampft und sich offensichtlich auf die Zunge beisst. War das "piepsen" aus dem Off eine Warnung? "Michael, pass auf, was Du sagst!!!" In einem anderen youtube-Video (ab ca. 9.07) mit dem gesamten Interview kann man sehen, dass Oprah Winfrey (ebenfalls verunsichert) das Gespräch für eine Werbepause unterbricht.
Im August 1993 begann übrigens der Absturz von Michael Jackson (mit den ersten Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung von einem Minderjährigen).

Hier ein etwas längerer Ausschnitt aus der Pressekonferenz des zweiten Teils des obigen Videos. Michael Jackson redet hier unter anderem davon, dass Nachrichten und auch Geschichtsbücher gefälscht werden.



Und hier ein ganz kurzer Ausschnitt aus einem Interview mit Ed Bradley, der schon mit Bob Dylan ein "legendäres Gespräch" führte.


Auch dieser kurze Ausschnitt spricht Bände. Zur Erinnerung. Michael Jackson ist tot. Und die Umstände seines Todes waren mehr als mysteriös.


Und jetzt wird's sehr speziell.
Hier sehen wir das Eingangstor zur NEVERLAND-RANCH.


 Ich bin sofort über das Wappen gestolpert. Es erinnerte mich an etwas.


 und tatsächlich ....


.... es ist das Wappen des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland und es ist das Wappen von Königin Elisabeth II. und Symbol der königlichen Herrschaft.

Dieu et mon droit (Gott und mein Recht) ist der Wahlspruch der britischen Monarchen.

Was zum "TEUFEL" hatte Michael Jackson mit dem Britischen Königshaus am Hut?

Ich lasse die Frage offen, habe aber eine Theorie, auf die ich an anderer Stelle
zurückkommen werde. Das würde in Diesem Beitrag den Rahmen sprengen. Aber eines verrate ich schon mal. Die Monarchie LEBT, da bin ich mir ziemlich sicher. Und sie ist nicht nur zum Repräsentieren da.


Ich möchte übrigens an dieser Stelle Denen, die ihn noch nicht kennen unbedingt den Blog von noicon nahe legen. Noicon ist "The Master of Analysis". Er analysiert Hollywoodstreifen, Musikvideos, TV-Werbung usw. hinsichtlich okkulter Symbolik und sublimaler Botschaften. Er hat aber auch ein ganz breites Spektrum an anderen Themen. Sein Blog ist wesentlich umfangreicher als dieser kleine bescheidene Blog hier (schnüff). Ihr müsst Euch deshalb ein bisschen durchwühlen. Ich selbst habe auch noch längst nicht alle Beiträge gelesen. Gestoßen bin ich auf seinen Blog glaube ich über das Thema "Seele verkaufen", und DAS versichere ich Euch tun mehr Menschen als man denkt. Und ich meine "im wahrsten Sinne des Wortes". Sie verkaufen ihre Seele an den Teufel. Dazu auch demnächst mehr auf diesem Kanal.

luckyloser

Kommentare:

  1. Mon dieu et quelle surprise. Michael J.und die Windsors alias Gothas?Auf alle Fälle eine interessante Enddeckung.

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich aber froh, dass ich nicht der Einzige bin, der das sonderbar findet.

    luckyloser

    AntwortenLöschen